Songkran Festival: So begießt man sich in Thailand zum Jahreswechsel

Vor einigen Tagen erhielten wir wieder ein Lebenszeichen von Pascal. Bei seinem Trip quer durch Asien erlebte er mitten im April das Songkran Festival – Das Neujahrsfest der Thailänder. Hier schreibt man mittlerweile das Jahr 2559 und zelebriert das neue Jahr feucht-fröhlich. Dennoch nicht wie man es aus der westlichen Welt gewohnt ist. Aber seht selbst…

Hallo und Sàwàddee kráb an alle Xtrime-Leser. Seit fast 23 Jahren glaubte ich, dass Silvester der beste Weg sei, den Jahreswechsel gebührend zu feiern. Raketen, Böller soweit das Auge reicht. Klar macht die Sause Jahr für Jahr aufs Neue Spaß, doch am Ende belieben meist nur verschwommene Erinnerungen an zu viel Lärm und Sekt. Hinzu kommt , dass ein privates Feuerwerk kein günstiges Vergüngen ist und sich die Freude bei den Aufräumarbeiten anschließend in Grenzen hält. Nun habe ich eine andere Seite des Neujahrfestes miterlebt und das nicht am 31.12 sondern mitten im April – Das Songkran Festival

Songkran Festival: Das Neujahrsfest in Thailand

Die Südost-asiatische Antwort des Start ins neue Jahr trägt den Namen „Songkran“. Bricht man die Festivitäten auf ihren Kern herunter, handelt es sich um eine verrückte, mehrtägige Farb- und Wasserschlacht. Wie lange dieser Wahnsinn anhält, hängt vom Wasserstand der umliegenden Flüsse ab. Alle Leute feiern hier gleichermaßen, von jung bis alt und unabhängig von Herkunft oder Wohlstand. Mit Wasserpistolen, Eimern und allen möglichen Gefäßen, die irgendwie Wasser transportieren können bewaffnet, positioniert man sich am Straßenrand und duscht vorbeifahrende Rollerfahrer, Autos und Busse. Besonders schön sind die Momente, wenn sich Autofahrer in Sicherheit fühlen, ihnen jedoch das geöffnete Fenster auf der Beifahrerseite zum Verhängnis wird. Immer mal wieder bekommt man eine Farb-Lehm-Paste ins Gesicht geschmiert. Besonders gemein: Umherfahrende Pick-Ups mit eigenem Wassertank und eigener Crew, die ihr Wasser mit Eiswürfeln und Farbe versehen und als sehr angriffslustig gelten. Aber es gibt Schlimmeres als eine Eisdusche bei 30 Grad. Abgerundet wird der ganze Wahnsinn von lauter Musik, teilweise von leicht bekleideten Teilnehmern und einer durchweg positiven Stimmung.

In Deutschland wäre es wohl schwer vorstellbar, den vorbeifahrenden Nachbarn mit einem Eimer Eiswasser zu überraschen. In Thailand und Kambodscha hingegen herrschte für knapp eine Woche Ausnahmezustand, da ich aufgrund günstiger Wasserstände gleich zweimal in Folge das Songkran Festival feiern konnte.

Happy Songkran allerseits und einen erlebnisvollen Start ins Jahr 2559 (2016). Euer Pascal

Tradition: Songkran Festival

In alter Tradition werden während des Songkran Fest die Buddha-Statuen und Familien-ältesten mit ein wenig Wasser übergossen und mit Babypuder im Gesicht eingerieben – so wird es innerhalb des Familienkreises auf dem Land auch weiterhin gefeiert. Traditionell bedeutet Wasser reichliche Ernte und Babypuder viel Nachwuchs, das für eine sichere Zukunft im Alter sorgen soll. In ländlichen Orten werden zudem großzügige Spenden an Mönche verteilt.

Termine für das Sogkran Festival – Neujahrsfest in Thailand

Das Songkran Festival ist normalerweise immer vom 13 -15. April. Da die Thailänder jedoch zu gern feiern und es zudem vom Wasserstand der umliegenden Flüsse abhängig ist, fängt es mancherorts schon am 10.4. an und geht bis zum 18.4. Wichtig ist, dass ihr früh genug bucht, denn Hotelzimmer sind zu dieser Zeit in Thaiöand Mangelware. Denn Songkran heißt Ausnahmezustand und die Autobahnen sind mit kilometerlangen Staus überfüllt und fast alle Behörden bleiben geschlossen. Ein Geheimtipp für das Songkran Festival ist Nakhon Sawan, wohin es Thais aus dem ganzen Land hinverschlägt.

Tipp für das Songkran Festival:

Pascal ewähnte die Pickup-Trucks. Ihr könnt euch Diesen günstig mieten oder euch mit einem Thailänder zusammen tun, der einen Pick-Up besitzt. Eis und Wasser in die Fässer auf der Ladefläche und los geht der Spaß. Hiermit solltet Ihr reichlich bewaffnet sein. Sorgt besonders für ausreichende Kühlung für eure Ladung, dass ihr die Thailänder schön nass machen könnt.“Grins“

Recent Posts
Comments
pingbacks / trackbacks

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search