Wintereinbruch. Der Mister-X SOS GUIDE

EILMELDUNG!

Hier die Wichtigsten Erkenntnisse für diejenigen, für die der Winter mal wieder überraschend kam.

Bereite dich vor:

1. Härte dein Immunsytem ab, stelle dich Kälte und dusche kalt. Hört sich kurzfristig schlimm an, bewirkt langfristig jedoch Wunder.
2. Scharfe Angelegenheit: Wer scharf isst, löst im Körper einen Prozess aus, der Wärme aktivert
3. Kalte Füße? Rege die Durchblutung an, indem du die Zehen spreizt und dann wieder zusammenziehst!
4. Lüfte öfter deine 4 Wände, da meist die aufgedrehte Heizung, die Luft zu trocken werden lässt.
5. Esse nahrreiche und vitaminreiche Kost

Du denkst Alkohol gemütlich vor dem Kamin hilft gegen Kälte?
Fehlanzeige!
Alkohol fördert Unterkühlung –  Die Gefäße weiten sich und die Haut wird durchblutet, dadurch werden die Organe schlecher mit Blut versorgt.

Daunenjacke:

Wassergeschützt und gut geschützt vor dem Auskühlen.
Es lohnt sich genauer hinzuschauen, denn auch bei den Daunenjacken gibt es große Unterschiede im Preis und der Verarbeitung.
Eine gute Daunenjacke zeichnet sich durch eine hohe Wärmeisolierung im Verhältnis zum geringem Gewicht aus.
Gute Daunenjacken, die du auch mal bei längeren Outdoor Touren nutzen kannst bewegen sich grob zwischen 100 bis 300 Euro

Worauf beim Kauf achten?

  • Je weniger Nähte desto besser,denn diese sind Kältebrücken und bedeuten Wärmeverlust!
  • Wer kennt das nicht? Der Reißverschluss klemmt! Mach den Reisverschlusstest, dieser sollte nicht verhaken oder nah an die empfindliche Außenschicht kommen.
  • Kaputze ist zudem eine gute Möglichkeit, den Kopf warm zu halten und vor Wind und Schneeregen zu schützen.
  • Wassergeschützt

Tipp: Frage dich wofür du die Jacke brauchst, es gibt Jacken für Skisport, das ewige Eis oder auch einfach für den Weg zur Arbeit.

Gesichtscreme:

Unser größtes Organ, die Haut, verliert durch Kälte und die Wärme im Haus viel Feuchtigkeit.
Versorge deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und Fett, damit sie geschmeidig bleibt, nicht rissig oder spröde wird.
Es gibt extra Creme für den Winter, diese nennt sich „Kälteschutz-Creme.“
Diese bildet einen besonderen Schutzfilm, hält Kälte ab und wärmt.

Schuhwerk

„Zieh dir dicke Socken an, damit deine Füße nicht kalt werden und du nicht krank wirst!“
Jeder kennt diesen Satz. Mit diesen Tipps für den Winterschuhkauf kannst du auch mit Söckchen in den Schuhen ohne Angst vor Eisklötzen raus gehen!

  • Anprobe:
    Sei kritisch und überlege ob der Schuh irgendwo drückt, zu groß ist oder ob sich das Wohlfühlgefühl einstellt.
  • Fütterung
    Für warme Füße im Winter eignen sich am besten Winterstiefel mit Lammfell-Fütterung. Das bewahrt die Füße durch die warme Luftkammer vor dem Auskühlen.
  • Wasserdicht
    Achte darauf, dass die Schuhe wenige Nähte haben, denn dort kann Wasser besonders leicht eindringen.
    Wasserabweisendes Obermaterial wie Leder oder Gore-Tex verhindern, dass die Schuhe durchnässen.Tipp: Imprägniere deine Winterschuhe desöfteren, da die Schuhe im Winter Wasser und Salz ausgesetzt sind. So ist garantiert, dass du gut durch den Winter kommst.
Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search